Freitag, 20. Juni 2014

Endlich durchblicken: Objektivkürzel


Hast du ein 18-55 oder ein 28-105er? Brauche ich ein EF oder reicht ein EF-S? Was bedeutet USM oder IS?
Wenn man mit Nikon-Kameras fotografiert, sind die Abkürzungen anders und das gleiche gilt für Objektive von Tamron oder Sigma... Da kann schon mal Verzweiflung aufkommen.

Bei den ganzen Abkürzungen braucht man wahrlich einen Durchblicker-Lehrgang. Genau diesen hat Volker Cornelissen jetzt für die Mitglieder des Foto-Film-Club Siemens München zusammengestellt: Eine tolle Arbeit, für die nicht nur ich dankbar bin. Mit seinem Einverständnis darf ich sein sechs Seiten starkes PDF an die Netzgemeinde weitergeben!

Wer sich bedanken möchte, oder wer Ergänzungen/Korrekturen hat, darf mir schreiben. Ich leite alles an den fleißigen Autor weiter.

Hier geht's zur Kontaktseite und hier gibt es das Dokument zum Herunterladen.

Mittwoch, 4. Juni 2014

Foto Fernsehtipps für Juni und mehr
















Frisch eingetroffen sind die aktuellen Foto-Fernsehtipps.
Hier geht's zum PDF mit allen Terminen.

Meine Empfehlung:
Mittwoch, 2.7.14  - 22.05 - 23.00 arte
David Bailey, eine Fotolegende

Gerne gebe ich auch noch zwei Veranstaltungshinweise weiter:

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ 

Sehr geehrte Damen und Herren,
Das Generalkonsulat der USA in München möchte Sie am 23. Juni ab 17:00 Uhr in das Amerika Haus München (Karolinenplatz 3) zu der Ausstellung von Horst Hamann – AMERICA – Der schweifende Blick sowie zu einem Multimediavortrag von Dr. Dirk Rohrbach einladen.
Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird jedoch hier: http://goo.gl/ETJWKf bis 20. Juni 2014 gebeten. Im Anschluss an den Vortrag dürfen wir sie zu einem kleinen Empfang des Generalkonsuls einladen.

Wir würden uns auch freuen wenn sie an unserem Fotowettbewerb teilnehmen würden! Genaueres dazu finden auf unserer Website http://munich.usconsulate.gov/. Eingereicht werden können Fotos, die den Blick auf Amerika zeigen: Landschaften, Stadtbilder, Sehenswürdigkeiten, Feste – alles, was die USA ausmacht. Die besten drei erhalten Preise und eine Einladung zur amerikanischen Unabhängigkeitsfeier im Generalkonsulat. Schicken Sie die Fotos an: contest.munich@gmail.com Einsendeschluss ist der 16. Juni 2014!
Bei Fragen können sie sich gerne an uns wenden!
Mit freundlichen Grüßen,
                                                
Markus Maruszczak
U.S. Commercial Service Germany
U.S. Consulate General Munich
www.export.gov/germany

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ 

Dienstag, 3. Juni 2014

Fotografie 4.0

Die LYTRO Illum















Ich überlege schon seit einer Weile, ob und wann ich mir das nächste Spiegelreflexgehäuse und richtig gute Objektive kaufe. Ihr kennt das: Viel Geld. Natürlich lohnt sich das für jeden, der hohe Ansprüche an die Bildqualität hat, und das wird auch noch ein paar Jahre lang so bleiben. Aber meine Welt ist anders: Ich bekomme fast jedes Jahr eine aktuelle Kamera geliehen, keine Spiegelreflex, aber die hab ich ja eh. Ein paar Tausend Euro in etwas investieren, das ich nur zu 30% nutze, ist und bleibt für mich unrentabel. Mich interessiert etwas ganz anderes: Kreativität.

Als Foto DINKEL letzten Freitag zur Produktpräsentation lud, habe ich den Fenstertag gerne geopfert. Bereits 2012 war ich Feuer und Flamme, als ich von der ersten Lichtfeldkamera hörte. Damals gab es die kleine Lytro nur in den USA, sonst hätte ich sie SOFORT bestellt. Als sie ein Jahr später endlich in Deutschland auf den Markt kam, fiel ich fast in Ohnmacht, weil der Euro-Preis so weit über dem Dollar-Preis lag, dass es richtig weh tat. Zudem hatten mir einige Fotoexperten das schöne neue Spielzeug madig gemacht: Die Bilder kannst du nicht drucken, die Auflösung is nix und überhaupt... 
Ja, aber der Spaßfaktor!?



Der reizt mich immer noch ungemein! Jetzt haben die Hersteller ordentlich nachgelegt. Im August kommt die LYTRO ILLUM auf den Markt und ich hatte einen der drei Prototypen schon mal in der Hand. Damit ihr versteht, warum mich dieses Ding so fasziniert, muss ich ein bisschen ausholen.