Donnerstag, 27. September 2012

TV-Tipps Fotografie für Oktober


Frisch eingetroffen: die aktuellen Fernsehtipps von kunstlinks.de mit dem gewohnten PDF-Download

Die Sendungen sind diesmal im Schweizer Fernsehen, auf ORF 2 und im HR zu sehen, was leider einen entsprechenden Satelliten- oder Digital-TV-Empfang voraus setzt, wenn man nicht gerade in den jeweiligen Regionen zu Hause ist. Ein kleines Trostpflaster wäre die Sendung am Samstagmorgen, siehe vorheriger Blog-Eintrag.

Auf dem Fotonanny Youtube-Kanal sind mittlerweile wieder einige neue Kurzvideos hinzu gekommen.

Wer außerdem gute TV- oder Internetvideo-Tipps in Sachen Fotografie hat, darf mir natürlich gerne schreiben.

Dienstag, 25. September 2012

Peter Lindbergh: The Known & The Unknown


In der 40minütigen Sendung square #30 auf arte wird der Lebens- und Schaffensweg des Fotografen Peter Lindbergh nachgezeichnet. In einer angenehmen Mischung aus Interview, Bildern und kurzen informativen Clips erfährt der Zuschauer eine Menge über die Arbeitsweise und Philosophie hinter dem Menschen Lindbergh und den berühmten sowie unbekannten Bildern, die zurzeit in Mailand zu sehen sind.

In der arte Videothek oder als Wiederholung zu sehen für Frühaufsteher am Samstag, 29.9. um 6 Uhr morgens....

Freitag, 21. September 2012

Der etwas andere Wies'n Start



Unsere liebe Freundin Gertrud, die in den letzten Jahren immer im Schützen-Festzelt als Bedienung schwere Maßkrüge gestemmt hat, nimmt sich heuer eine Auszeit vom Wies'n Wahnsinn. Anlässlich der Ausstellungseröffnung von Ralf Weiss liest sie aus ihrem Wies'n Tagebuch.





Samstag, 22.9. ab 18 Uhr
Galerie 38 k, 
Dreimühlenstr. 38
München

Donnerstag, 13. September 2012

Bitte lächeln!

Manche Fotos muss man sich hart erarbeiten ;-)

Katzen vor der Kamera, das ist so eine Sache. Leider habe ich kein samtpfötiges Haustier mehr, und so bin ich auf Zufallsbegegnungen angewiesen. In jedem Buch gibt es ein Kapitel über "Tiere vor der Kamera", also rennt die Autorin hinaus und sucht nach geeigneten Fotomodellen. Und da war sie, die Mieze. Sie hockte im Gras und ihr war offensichtlich langweilig. Würde sie einfach nur wegrennen, wenn ich mich ihr näherte? Nein, ich hatte Glück und eins von den verschmusten Exemplaren getroffen. Auf dem Land bekommt man wohl nicht so oft Streicheleinheiten, also holte sie erst mal zur Schmuserunde aus. (Schnurr!) Nachdem wir uns ausgiebig angeschnurrt hatten, schaltete ich die Kamera ein.

Kamera rechts, Katze links... Nähe ist ja gut und schön, aber Katzenposing auf Regenjacke kauft mir keine Redaktion ab.

Was tun?
Schnell einen langen Grashalm abrupfen und den Spieltrieb der Mieze testen. Und siehe da: es klappte. Sie warf sich auf den Rücken, ruderte wild mit den Pfoten und attackierte das Grasbüschel, als wäre es der Staatsfeind Nummer eins. Und die Kamera? Mal wieder viel zu langsam, der Arm zu kurz und die Perspektive schwierig: dauernd hatte mein Supermodel die Pfoten vorm Gesicht oder die Bilder verwischten, weil so eine Kampfkatze einfach superschnell reagiert. Kurz bevor das dritte Grasbüschel völlig aufgearbeitet war, klappte es dann doch noch mit einem schönen Kompaktkamera-Katzenporträt! Ende gut, alles gut... so nach etwa 10 Minuten?

Wer keine Zeit hat, kann ja knipsen. Wer fotografieren will, braucht Geduld... und am besten auch ein eigenes Haustier :-)

Donnerstag, 6. September 2012

Ausstellungen in München

Das Oktoberfest steht schon wieder vor der Tür... Rund 6 Millionen Touristen kommen im Herbst in die Stadt, vornehmlich um Bier zu trinken. Für fotografiebegeisterte Besucher und Münchner, die nach einem kulturell hochwertigen Alternativprogramm suchen hier ein Tipp: 

Pinakothek der Moderne 
====================
Aktuell gleich mit zwei interessanten Fotoausstellungen:

bis 9.10.12 

Ein absolutes Muss, wie ich finde: 

Das Gesamtwerk, zu sehen bis 21.10.12
Der Verlag Schirmer & Mosel bringt dazu einen neuen Bildband heraus. 


Stadtmuseum München
===================
Floris Neusüss: Traumbilder
Fotografien 1959-83
bis 14.10.12
"Floris Neusüss erforscht seit den späten 1950er-Jahren die Möglichkeiten der Fotografie, mehr zu zeigen als lediglich ein Abbild der uns umgebenden Realität. Seine Fotografien entfalten ihre Wirkung im Spannungsfeld von fotografischer Faktizität und surrealistischem Rätsel. Neusüss verschmilzt eine hochgradig medienreflexive Position, die sich stets der technischen und historischen Voraussetzungen der Fotografie bewusst ist, mit einem poetischen, fast traumwandlerischen Blick." Mehr

Montag, 3. September 2012

Mitmachen und/oder weitersagen


JULA Fotowettbewerb

JULA ist ein internationales Jugendtheater- und Musikfestival, das seit 2004 jährlich in München stattfindet. Das fünftägige Programm umfasst Theaterstücke mit Künstlern aus ganz Europa, ein musikalisches Projekt  namens 'Piroschki Party', einen Kinobrunch sowie eine Fotoausstellung. Das JULA-Festival ist Träger des Integrationspreises des Bayerischen Jugendrings 2011. Im Jahr 2012  wird das Festival durch die Stadt München unterstützt.
Das IX. JULA-Festival findet vom 5. bis 9. Dezember 2012 im Gasteig München statt.

Machen Sie mit und senden Sie uns Ihre besten Fotos zum Thema “PLACES WE L?VE” –
ein Thema, das aufgrund seiner Offenheit und dem Wortspiel “Live – Love – Leave” vielfältige Anschluss- und Interpretationsmöglichkeiten bietet. In der individuellen Interpretation dieses Themas sind Ihrer Kreativität weder inhaltlich noch fotografisch Grenzen  gesetzt. Die besten Bilder, ausgewählt von einer hochkarätig besetzten Jury, werden in  Form einer Fotoausstellung im Münchener Kulturzentrum Gasteig während der gesamten Dauer des JULA-Festivals präsentiert.

Einsendeschluss: 30.9.2012

Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Bildrechte verbleiben beim Fotografen; die eingesendeten Bilder werden ausschließlich im Rahmen des Fotowettbewerbs und der Ausstellung sowie für Fotoreportagen im Internet genutzt.

Alle Infos und Teilnahmebedingungen gibt es hier

http://julafestival-de.blogspot.de/2012/07/julafotowettbewerb2012.html 

http://www.jula-festival.de/


Inhaltliche Unterstützung



Banner